Vollmond in Skorpion

 

 

Am 16. Mai haben wir es wiedermal mit einem sehr intensiven Vollmond zu tun. Noch dazu mit einer totalen Mondfinsternis. Gleich vorab:

 

Das Skorpionische will nichts anderes, als dass Du, ich, wir radikal und konsequent unsere WAHRHEIT leben. Lieben. Und sind! Diese Art Häutung kann sich teilweise sehr anstrengend anfühlen. Ist sie aber doch not-wendig, um uns wieder voll und ganz lebendig zu fühlen.

 

HINGABE ist das Keyword. 

Bei einem Vollmond geht es immer um Loslassen. Wenn dann noch das Skorpionische mit reinspielt, ist das Loslassen dürfen und müssen wie potenziert. Dazu  kommt ja auch, dass wir es bei diesem Vollmond mit einer Mondfinsternis zu tun haben. Und Finsternisse haben immer etwas Karmisches, wegen der Mondknoten, die hier eine Rolle spielen.

 

Mondknoten (es gibt einen nördlichen und südlichen) stehen für unsere Seelenbstimmung.

 

Kollektiv und auch individuell. Denn in Deinem Geburtshoroskop hast Du auch irgendwo Mondknoten stehen, was Dir viel darüber sagen kann, mit welchem Auftrag quasi Deine Seele hier in dieses Erdenleben inkarniert ist. Meist fasst die Mondknotenachsenthematik zusammen, was Dein Horoskop als Gesamtpotenzial oder -thema in sich trägt.

 

Wir kommen also immer irgendwo her, was uns vertraut ist, bekannt, gewohnt, sicher fühlen lässt (südlicher Mondknoten, auch Drachenschwanz genannt) und dürfen uns hinentwickeln zu Neuem, Unbekannten (nördlicher Mondknoten, Drachenkopf). Im laufe des Lebens geht es aber darum beide Qualitäten miteinander zu verbinden. Denn auch das, was Dir vertraut ist, gehört ja zu Dir und darf nur nicht so gelebt werden, dass es Dich blockiert und unfrei macht für eine neue Entwicklung. Von dem her ist das Thema sehr spannend. Ich empfehle hier auch ein Buch von Jan Spiller "Astrologie und Seele- Die Mondknoten als Schlüssel zur Persönlichkeitsentfaltung".

 

Für uns als Kollektiv haben wir es noch bis Januar 2023 mit der Stier-Skorpion-Mondknotenachse zu tun. Das, was wir hinter uns lassen dürfen, sind emotionale Verstrickungen und manipulative Abhängigkeiten, toxische Bindungen, Aufopferungen, Macht- und Ohnmachtserfahrungen, etc. Denn der südliche Mondknoten steht in Skorpion. Also auch mit dem Vollmond dürfen wir nochmal mehr all dieses Alte, was uns bis jetzt hat unfrei fühlen lassen, loslassen. Gehen lassen.

 

Und damit bewusst Erleichterung in unser Leben einladen. Genauso wie Heilung. So kann Transformation geschehen und unsere neue Wahrheit darf zum Vorschein kommen. Ans Licht kommen.

 

Da eine Finsternis immer sechs Monate wirksam ist, trägst Du die Themen um den Vollmond herum für Dich mit in die nächsten Monate und hast die Möglichkeit weiter etwas zu bewegen, zu wandeln, zu transformieren und zu heilen. Sieh diesen Vollmond wie ein Nadelöhr, mit dem durch die Skorpionkraft eine heilsame Energie, ein Weg der Heilung, in Gang gesetzt wird.

 

Wenn Du wissen willst, in welchem Lebensbereich sich das für Dich besonders abspielt, dann schaust Du in Deinem Geburtshoroskop auf 25°18 im Zeichen Skorpion (gegen den Uhrzeigersinn). Dort ist der Mond am 16.5. exakt um 6.14 Uhr und die Sonne liegt genau gegenüber in Stier. Du hast es also auch mit zwei Häusern (Lebensbereichen) zu tun, die immer miteinander verbunden sind.

 

Hast Du keine Ahnung, wovon ich spreche oder kannst das nicht verstehen, dann schreib ich Dir auch gerne noch einen Vollmond-Impuls oder wenn Du richtig Lust hast, überhaupt Astrologisches besser verstehen und für Dich deuten und anwenden zu können, dann lass uns in einem Astro-Mentoring Deine Fragen und Dein bisheriges Wissen erweitern.

 

Und wenn Du einfach regelmäßig inspiriert werden möchtest zu allem, was mit dem Mond, den Mondzyklen, den aktuellen Zeitqualitäten zu tun hat, dann abonniere gerne meinen monatlichen MONDINBRIEF, der immer zum Neumond rausgeht.

 

Ansonsten unterstütz ich Dich generell gerne mit meinem astrologischen Know-How auf Deinem Weg und Deiner aktuellen Lebenssituation und -phase. Schau hier

 

Astrologie bedeutet für mich nichts anderes als ein ganzheitliches Verstehen und Wahrnehmen, wie wir als Mensch mit Körper, Geist und Seele, in Verbindung zur Erde, dem Himmel, dem Kosmos und allem, was ist, zusammenspielen dürfen!

 

...auf einen heilsamen Vollmond und gutes für Dich Sorgen. Denn mit dem Mond darfst Du immer ganz bewusst Dein Inneres nähren und wahrnehmen, wonach Dir wirklich ist. Gerade mit der Intensität dieses Skorpion-Vollmondes dürftest Du besonders spüren, dass Deine Gefühle auf Hochtouren sind und Du immer wieder gut schauen darfst, wie Du Dir Ruhe, Stille, Zeit zum Innehalten, Dir Gutes tun und heilsam-liebevolle Zuwendung erlauben darfst!

 

Das wünsch ich Dir und uns allen jedenfalls sehr.

 

Herzlichst

MELINDA

 

Lass uns connected bleiben

Erhalte 1-2x im Monat Info's, Inspirationen und alles, was ich gerne mit Dir teilen möchte in meinem kostenlosen Newsletter.

 Du findest mich auch auf Instagram und Telegram.


MELINDA FLESHMAN

Astrologin | Kunsttherapeutin

kreative Impulsgeberin | intuitive Künstlerin

melindafleshman@posteo.de

based in berlin